0345 - 239 76 239
Sicherheit für Türen und Fenster
Mo-Fr 08-16 Uhr

Zahl der Einbrüche nimmt zu - bundesweite Statistik

Einbrüche nehmen zu - Schützen Sie Ihr Eigentum mit Pilzkopfverriegelung

Warum eine Pilzkopfverriegelung nachrüsten? Die Anzahl der Einbrüche in Häuser und Wohnungen nimmt aktuellen Kriminalstatistiken zu Folge stetig zu. Wenn 2012 noch bundesweit etwa 144.000 Einbrüche in Wohnungen oder Häuser registriert wurden, sind es 2013 bereits 149.500 Fälle gewesen. Innerhalb des Zeitraums von 2009 bis 2013 wurde ein Anstieg der Einbruchsdelikte um etwa 33% verzeichnet.

Einbruchsversuch
Einbrüche nehmen stetig zu

Auch wenn Experten hier vor Panikmache warnen, sei doch erwähnt, dass ein großer Anteil der Einbrüche mit relativ geringem Aufwand vermeidbar gewesen wäre. Einbrecher wählen meist den einfachsten Weg und dieser führt in der Regel über Terrassentüren oder Fenster im Erdgeschoss. Haustüren oder Wohnungstüren sind oftmals bereits sehr gut gesichert und zudem auch von den Nachbarn oder Passanten gut einsehbar.

Da scheint es ganz logisch, den Weg durch die "Hintertür" zu nehmen. Und genau hier ist oftmals auch die Schwachstelle, denn herkömmliche Fenster oder Terrassentüren sind meist nicht mit einbruchshemmenden Sicherungen ausgestattet.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.